Datenschutzerklärung und Einverständnis zur Teilnahme an der Untersuchung im Rahmen der Studie „Rauchentwöhnung mittels Smartphone-App“

I. Name und Anschrift des Verantwortlichen

Verantwortlicher Träger des Forschungsvorhabens:

Universität Siegen
Abteilung Klinische Psychologie
Prof. Dr. Tim Klucken und Dr. Alla Machulska
Adolf-Reichwein-Straße 2a
57076 Siegen

II. Name und Anschrift des Datenschutzbeauftragten

Der Datenschutzbeauftragte der Universität Siegen ist für Sie erreichbar unter:

Post:             Adolf-Reichwein-Str. 2a
                      57076 Siegen
                      Deutschland
Tel.:              +49 271 – 740 5147
E-Mail:        datenschutzbeauftragter@uni-siegen.de

III. Allgemeines zur Datenverarbeitung

Im Rahmen der Studie „Rauchentwöhnung mittels Smartphone-App“ werden von Ihnen Daten (Fragebogendaten, Reaktionszeiten) erhoben. Alle personenbezogenen Daten unterliegen dem Datenschutz. Die Zuordnung der personenbezogenen Daten zu den untersuchungsbezogenen Daten wird unmittelbar nach Abschluss der Studie gelöscht.

Die Aufzeichnungen und Auswertungen der Daten erfolgt pseudonymisiert an der Universität Siegen, unter Verwendung einer Nummer und ohne Angabe der Teilnehmernamen. Es existiert eine Kodierliste auf Papier, die die Teilnehmernamen mit dieser Nummer verbindet. Die Kodierliste ist nur den Versuchsleitern zugänglich, d.h. nur diese Personen können die erhobenen Daten mit den Teilnehmernamen in Verbindung bringen.

Die Daten werden auf Grundlage der gesetzlichen Vorgaben und nach dem aktuellen Stand der Technik gespeichert und verarbeitet.

Die Verarbeitung der Daten erfolgt aufgrund der Freiwilligkeit der Abgabe (Art. 6 DSGVO, Abs. 1, Buchstabe a). Sie haben das Recht, Auskunft über die erhobenen Daten zu erhalten (Art. 15 DSGVO). Sie haben ebenso jeder Zeit das Recht auf Berichtigung, Löschung und Sperrung der erhobenen Daten (Art. 16, Art. 17 & Art. 18 DSGVO). Sie haben jederzeit das Recht, ohne Angabe von Gründen dieses Einverständnis postalisch, per E-Mail oder per Fax zu widerrufen. Personenbezogene Daten werden von uns nicht an Dritte weitergeleitet.

IV. Einverständniserklärung zur Teilnahme an der Untersuchung „Rauchentwöhnung mittels Smartphone-App“

Ich hatte ausreichend Gelegenheit, mich bei dem/der Versuchsleiter/in über den Untersuchungshergang und den Zweck des Forschungsvorhabens zu informieren, sowie auftretende Fragen zu stellen. Die Informationen über den Ablauf und die Einverständniserklärung habe ich erhalten, gründlich durchgelesen und verstanden. Mögliche Fragen wurden mir von dem/der Versuchsleiter/in verständlich beantwortet. Ich hatte ausreichend Zeit, mich für oder gegen eine Teilnahme an dieser Studie zu entscheiden. Mit meiner Unterschrift erkläre ich, dass ich das Vorhaben und die Information verstanden habe und freiwillig an der Studie teilnehme. Ich habe verstanden, dass ich jederzeit ohne Angabe von Gründen aus der Studie ausscheiden kann, ohne dass mir persönliche Nachteile entstehen. Auch der Versuchsleiter kann die Studie jederzeit beenden. Mir ist bekannt, dass diese Studie in erster Linie der Wissenschaft dient und gegebenenfalls auch keinen persönlichen Vorteil für mich bringen kann.

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass meine personenbezogenen Daten (dies sind ausschließlich die erhobenen Untersuchungsdaten wie Fragebogendaten, etc.) unter Einhaltung des Datenschutzgesetzes zum Zwecke der wissenschaftlichen Auswertung des Projektes erhoben, gespeichert (z.B. auf Datenträgern, wie Festplatten) und verarbeitet werden. Mit der Verarbeitung der personenbezogenen Daten sind ausschließlich Mitarbeiter des Forschungsvorhabens betraut, die den Bestimmungen des Datenschutzgesetzes NRW verpflichtet sind. Ich bin damit einverstanden, dass meine Daten nach Beendigung der Studie 10 Jahre aufbewahrt werden. Diese Aufbewahrungsfristen müssen wegen einer guten klinischen Praxis und der Nachprüfbarkeit eingehalten werden. Nach Ablauf dieser Frist werden die Daten gelöscht bzw. vernichtet. Ich bin darüber informiert, dass alle Untersucher/innen der Verschwiegenheitsverpflichtung nach §203 StGB unterliegen und die Speicherung und Auswertung meiner studienbezogenen Daten nach gesetzlichen Bestimmungen gemäß Datenschutzgesetz in pseudonymisierter Form erfolgt. Die Veröffentlichung der Daten z.B. im Rahmen von Fachartikeln, Vorträgen, Open-Source-Datenbanken erfolgt ausschließlich in pseudonymisierter Form, sodass ein Rückschluss auf den Namen der individuellen Einzelperson nicht möglich ist.

Ich bin darüber aufgeklärt worden, dass ich diese Einwilligung jederzeit gegenüber der projektverantwortlichen Stelle (Abteilung für Klinische Psychologie der Universität Siegen, alla.machulska@uni-siegen.de; tim.klucken@psychologie.uni-siegen.de) widerrufen kann, ohne dass mir daraus Nachteile entstehen. Der Widerruf hat zur Folge, dass eine Verarbeitung meiner personenbezogenen Daten für die Zukunft unzulässig ist. Dies gilt jedoch nur für die zu diesem Zeitpunkt noch nicht anonymisierten Daten. Ich habe jederzeit das Recht, Einsicht in die über mich gespeicherten Daten und deren Löschung oder Berichtigung zu verlangen, sofern keine anderweitigen gesetzlichen Vorgaben bestehen. Meine bis dahin gespeicherten Daten dürfen nur dann weiterverwendet werden, wenn ich einer weiteren Verwendung zum Zeitpunkt des Widerrufs zustimme oder diese nicht mehr personenbezogen sind.